Sommerkonzerte 2017

Sommerkonzerte 2017
Musikalischer Ernestinen – Sommer

Man sollte es nicht glauben (liebe Lehrkräfte, liebe Schüler !!), aber es kann auch ein Vergnügen sein, in die Schule zu gehen, so z.B. an den Abenden des 5. und 6. Juli, an denen sich die verschiedenen Musik-Ensembles der Ernestinenschule auf ihren traditionellen Sommerkonzerten präsentierten.

Es ist beeindruckend zu sehen, wie die Kinder der Streicherklassen aufgeregt auf ihren Einsatz warten, dann konzentriert und spielfreudig ihre Instrumente handhaben und wie stolz sie auf ihren Bühnenauftritt sind. Sie alle haben gelernt, ihr Instrument richtig zu halten und es -wenn auch noch mit einfachster Technik- überzeugend und synchron in der Orchesterformation zu spielen. Ein Kompliment an Frau Wessel und Frau Woltersdorf von der Lübecker Musikschule, ohne deren Unterstützung dieser Erfolg nicht möglich wäre.

Wie diese Anfangserfolge auszuweiten sind, zeigen die Darbietungen des Miniorchesters, auch wenn einige Töne noch etwas schief klingen. Wer sich mit Streichinstrumenten auskennt, kann ermessen, wieviel Übung und Ausdauer notwendig sind, um das jeweilige Instrument sicher zu beherrschen.

sommerkonzert-2017-04.jpg

Diejenigen Schülerinnen und Schüler, die diese Anstrengungen nicht gescheut haben, präsentierten sich im Orchester der Ernestinenschule, diesmal mit Integration des Midi-Orchesters unter der Leitung von Frau Schiemenz-Gottlob am Ende des Konzertabends. Diese Formation wird verstärkt durch Holz- und Blechbläser. Dadurch ist es möglich, große und bekannte Werke der Musikliteratur aufzuführen. Auch hier zeigt sich die Entwicklung von einfach zu anspruchsvoll: Die jungen Ensembles spielen einfache, fröhliche Tänze, Märsche oder folkloristische Stücke, während das „große“ Orchester Brahms, Ketelbey und Shostakovitch im Programm hat.

Kein musikalischer Abend ohne Chöre! Allen, die Freude am Singen haben, bietet die Ernestinenschule ebenfalls die Möglichkeit dazu, zurzeit bestehen zwei Ensembles. Frau Dettke leitet einen Chor für Unter- und Mittelstufenschüler, der mit vier peppigen bzw. ruhigen Liedern im Programm auftrat. Sie können beides! Es wird deutsch und englisch gesungen und teilweise -sehr unterhaltsam- der Liedtext gestisch unterstützt. Die Freude am Auftritt und das Engagement der Mitwirkenden sprangen auf das Publikum über. Ein Lob auch an die „externen“ Klavierbegleiter Steffen Mascher und Irina Kanewski!

sommerkonzert-2017-01.jpg

Die zweite Gesangsgruppe, das „Chormäleon“ besteht aus älteren Schülern, Ehemaligen, Lehrkräften und Eltern. Sie präsentierten sich mit drei Kanons, zwei jazzigen und einem ruhigen. Auch hier wurde die Freude am gemeinsamen Musizieren deutlich. Wie der Name ausdrückt, versteht sich dieses Ensemble als wandlungsfähig, also: Wer mitmachen möchte, ist herzlich willkommen!

Dass alle Musikgruppen einer Dynamik unterliegen, wurde am Ende des zweiten Abends deutlich, als acht Abiturientinnen und der Schulleiter Herr Petersen (lange als Bratschist oder Violonist unterstützendes Orchestermitglied) von Frau Schiemenz mit einer Rose bzw. einem Indianerhäuptlings-Federschmuck und dem Winnetou-Thema als Zugabe verabschiedet wurden.

Großer Applaus, auch für das Technik-Team, das mit gewohnt zuverlässigem Einsatz für das „rechte Licht“ sorgte.

Zum Schluss ein Aufruf an alle Musikfreunde an der Ernestinenschule: Nehmt die Gelegenheit wahr, aktiv zu musizieren -Möglichkeiten gibt es genug oder gönnt euch das Vergnügen, die Konzertabende zu besuchen!

(Angelika Wolff)

sommerkonzert-2017-02.jpg

sommerkonzert-2017-07.jpg

sommerkonzert-2017-05.jpg

sommerkonzert-2017-03.jpg

sommerkonzert-2017-06.jpg

sommerkonzert-2017-08.jpg

© 2017 Ernestinenschule - Gymnasium der Hansestadt Lübeck