Schulprofil

Grundsätzliches

Schülerinnen und Schüler, Eltern, Lehrkräfte und alle anderen am Schulleben Beteiligten sind gemeinsam für das Gelingen schulischen Lehrens, Lernens und Lebens verantwortlich. Beim Eintritt in unsere Schule akzeptieren die Lehrkräfte, Eltern, Schülerinnen und Schüler die folgenden Ziele unserer Schule:

Lehrerinnen und Lehrer, Eltern, Schülerinnen und Schüler arbeiten in Erziehung und Bildung eng zusammen.

Unsere Schule ist ein wichtiges Element der Gesellschaft. Sie muss sich offensiv dem gesellschaftlichen Wandel stellen, um Impulse aufzunehmen und zu geben. Schule darf nicht wertneutral sein, sondern muss Werte anbieten, diskutieren und umsetzen.

Der Umgang miteinander ist von gegenseitiger Achtung sowie gegenseitigem Vertrauen und Toleranz geprägt. Zur Sicherstellung einer verlässlichen Zusammenarbeit müssen Absprachen und Vereinbarungen eingehalten werden. Konflikte werden gewaltfrei gelöst.

Erziehung und Bildung an unserer Schule müssen die Schülerinnen und Schüler zu selbstständigen, selbstbewussten und verantwortlich handelnden Menschen entwickeln.

Unsere Schule soll die menschliche und fachliche Dimension bei der Bewältigung zukünftiger Aufgaben bewusst machen und entsprechende Qualifikationen vermitteln. So soll die Teamfähigkeit eingeübt und gefördert werden. Dem sinnvollen Umgang mit neuen Techniken und den vielfältigen Medien soll genügend Raum gegeben werden.

Die Überschaubarkeit unserer Schule muss genutzt werden, um aufeinander zuzugehen und im produktiven Miteinander über Kreativität und Leistungsbereitschaft Freude am Arbeiten zu gewinnen. Wir erwarten die Bereitschaft, sich Leistungsanforderungen zu stellen. Bewährte pädagogische Konzepte werden weiterentwickelt, Neues offen diskutiert.

Die Ausstattung, Gestaltung und Erscheinung der Schule soll ein angenehmes Arbeiten, die Umsetzung von Werten und die Identifikation mit unserer Schule ermöglichen. Dazu sollten alle am Schulleben Beteiligten durch den schonenden Umgang mit der Ausstattung und durch selbständige Ausgestaltung der Schule beitragen.


Vielfalt statt Spezialisierung

Das breite Angebot, das die Ernestinenschule ihren Schüler/Innen machen kann, wird durch besondere Aktivitäten ergänzt und vertieft. Dabei werden Schwerpunkte unserer Schule - z.B. im wirtschaftspolitischen Bereich - so gesetzt, dass möglichst viele Fächer mit einbezogen werden. Zusätzlich ermöglichen Arbeitsgemeinschaften und Projektkurse besondere Akzentsetzungen, sei es in der Schmuckwerkstatt, bei der Konzeption von Computeranimationen, im Orchester, im Chor oder in der Theatergruppe.

es.jpg

© 2018 Ernestinenschule - Gymnasium der Hansestadt Lübeck