Darstellendes Spiel

Dem Darstellenden Spiel kommt im Rahmen der Grundbildung eine besondere Bedeutung zu.
Es fördert und fordert Schülerinnen und Schüler umfassend in allen Bereichen ihrer Persönlichkeit.
Es setzt ihre Kreativität frei und entwickelt ihre ästhetischen, emotionalen, sozialen und kognitiven Fähigkeiten.

 

An der Ernestinenschule wird das Fach Darstellendes Spiel von Frau Potratz und Herrn Schmidt ab der 9. Klasse als Wahlpflichtfach unterrichtet. Wir haben damit den Canon der ästhetischen Fächer um einen weiteren Baustein ergänzen können. Unsere Schüler:innen schätzen dies sehr und nehmen dieses Angebot sehr gerne wahr.

Ab dem Schuljahr 2021/22 starten wir auch in der Oberstufe mit DS als Wahlangebot neben Kunst und Musik.

 

Zu den Inhalten und Besonderheiten unseres Faches haben wir eine kleine Präsentation zusammengestellt.

 

Neben dem Unterricht gibt es an der Ernestinenschule seit vielen Jahren eine Theater-AG die von Frau Potratz und Frau Röttgers geleitet wird. Einmal jährlich wird eine Produktion jahrgangsübergreifend erarbeitet. Mehr dazu auch hier auf unserer Homepage.

 

(Volker Schmidt)