Bannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteStreicherklasse InformationBannerbildBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbildBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur Startseite
Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

Medienkompetenzpreis

Medienkompetenzpreis Schleswig-Holstein 2024 – Medienscouts gewinnen 2. Platz

WIR haben mit dem Projekt „(Un)Sicherheiten im Netz?Wir unterstüzten Dich!“ den zweiten Platz in der Kategorie „Außerunterrichtliche Projekte“ gewonnen!

Die Medienscouts an unserer Schule führen schon seit mehreren Jahren Workshops in den fünften, sechsten und siebten Klassen durch.

In diesem Schuljahr wollten wir neue Wege gehen und neue Erfahrungen sammeln. Und so bewarben wir uns für den Medienkompetenzpreis Schleswig-Holstein 2024.

Zum fünften Mal vergab der Offene Kanal Schleswig-Holstein gmeinsam mit dem Land den Medienkompetenzpreis in den drei Kategorien „Außerunterrichtliche Projekte an der Schule“, „Außerschulische Projekte“ und „Sonderpreis des Netzwerks Medienkompetenz SH“.

Von über 50 Projekteinreichungen wählte eine Fachjury 17 Projekte aus, die nominiert wurden.

WIR waren dabei und wurden eingeladen, unser Projekt im Rahmen der Preisverleihung vorzustellen und das Ereignis vor Ort mitzuerleben.

Wenige Tage zuvor trafen wir uns zur Vorbereitung unserer Projektvorstellung. Plakate wurden gebastelt, Bilder ausgedruckt und eine Auswahl an Materialien, die während der Workshops genutzt werden, wurde getroffen.

Mit dem Ziel, das Projekt vorzustellen, begaben wir uns am 25.03.2024 auf den Weg nach Kiel.

Neugierig auf das, was uns erwartet, fuhren wir mit Zug nach Kiel, bauten unseren Stand bei der IHK auf und kamen sehr bald ins Gespräch mit anderen Besuchern dieses Events. Während einige Medienscouts an unserem Stand die Fragen beantworteten, informierten sich andere über die Projekte der anderen Nominierten. Beeindruckt von den Angeboten wurden wir um 18.00 Uhr in den Raum der Preisverleihung gebeten.

Der feierliche Akt wurde eingeleitet und moderiert von Henning Fietze vom Offenen Kanal Schleswig-Holstein. Weitere informative und wertschätzende Reden kamen z.B. von Ingwer Nommensen, dem Vorsitzenden des OHSH-Bereits, Dirk Schrödter, dem Digitalminister und Chef der Staatskanzlei des Landes Schleswig-Holstein. Zu Beginn wurde die allgemeine Bedeutung der Arbeit mit den digitalen Medien thematisiert, bei späteren Beiträgen wurde der Bezug zu den acht Gewinnerprojekten im Rahmen der Medienkompetenz konkretisiert.

Als Sara Lodeserto von TIDE Hamburg, Medienpädagogin, den zweiten Platz für die Kategorie außerunterrichtliche Projekte anmoderierte, schlugen unsere Herzen bei den Worten „Ausbildung von SchülerInnen zu Medienscouts“ bereits höher. Doch da wir uns bewusst waren, dass an mehreren Schulen Medienscouts im Einsatz sind, beruhigten wir uns zunächst wieder.

IMG_2989
IMG_2949 (1)
IMG_2959

Etwas größer wurde die Nervösität, als auch unsere Themen „Sexting, Rechte am eignen Bild und Cybermobbing“ bei ihrer Ausführung Erwähnung fanden. Sollten doch wir den Preis gewinnen?

Ganz sicher waren wir, als unser Projektname von ihr benannt wurde.

Überrascht und sehr geehrt schritten wir zur Preisverleihung auf die Bühne. Wir wurden beglückwunscht, nahmen unseren Preis von Sara Lodeserto entgegen und und beantworteten die Fragen, die Henning Fietze zu unserem Projekt an uns richtete. Beglückt verließen wir die Bühne wieder und verfolgten die Veranstaltung von unseren Plätzen aus weiter.


Wenn der Wunsch besteht, einen konkreteren Eindruck von der Verleihung zu haben, ist die Aufzeichnung hier zu erreichen


Wir möchten uns recht herzlichen für die Möglichkeit, an diesem Event teilzunehmen, bei allen Involvierten bedanken. Es war ein phantastischer Abend und wir hätten nicht gedacht, dass wir sogar mit einem Preis zurückkommen.

Vielen Dank!


Alexandra Potratz

IMG_2979