Bannerbild | zur StartseiteBannerbildBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteStreicherklasse InformationBannerbild | zur StartseiteBannerbildBannerbild | zur Startseite
Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

Schulleben

Alle wichtigen Informationen, die das Zusammenleben, den Schulalltag und Organisatorisches betreffen, befinden sich in unserem Schul-ABC.

 

Fachtage und Exkursionen

 

Eine wesentliche Bereicherung unseres Schullebens bietet die regelmäßige Durchführung von Fachtagen und Exkursionen. So werden Unterrichtsinhalte vertieft, das fächerübergreifende Lernen und der Besuch außerschulischer Lernorte ermöglicht. Einige Fachtage sind in den Klassenstufen obligatorisch, so dass eine systematische Methodenschulung (Lerntechniken, Computerschulung) und die Wahrnehmung allgemeiner schulischer Aufgaben wie Verkehrserziehung, Suchtprävention oder Erste Hilfe, ermöglicht werden.

 

Fahrtenprogramme

 

Schon in der 5. Klasse mahen unsere Schülerinnen und Schüler eine Kennenlernfahrt. In der 7. und 9. Klasse werden Fahrten zu Zielen in Deutschland durchgeführt. In der 10. und 11. Klasse besteht die Möglichkeit, an Austauschfahrten (z. B. nach Sion in der französischen Schweiz, in die USA/Maine oder nach Kanada (Voltaire-Programm)) teilzunehmen.  Studienfahrten in der 12. Jahrgangsstufe haben wechselnde Ziele, die von Schülerschaft, Eltern und Lehrkräften gemeinsam festgelegt werden. So geht es im Jahr 2005 nach Danzig, Bilbao und Rom. 

 
Internationale Kontakte


Viele Schulen, vor allem aus Skandinavien, sind häufig Gast an unserer Schule. Darüber hinaus ist es unser Ziel, dabei Partnerschaften nach Stavanger, Bilbao, London und Danzig auszubauen und durch verschiedene Projekte zu vertiefen. 

 

Schulpartnerschaft Mosambik

 

Im Jahr 2019 haben WIR begonnen, eine Schulpartnerschaft mit einer Schule in Mosambik aufzubauen. Seitdem stehen wir im engen Kontakt mit unserer Partnerschule „Josina Machel“ in Gondola/Mosambik. Durch unsere Spendengelder, die wir hauptsächlich durch unseren Weihnachtsbasar sammeln, konnten wir unsere Partnerschule dabei helfen, Schäden durch Naturkatastrophen zu beseitigen und Hygienemaßnahmen in der Coronapandemie zu realisieren. Ziel ist es, der Schule zu einem dauerhaften Internetanschluss zu verhelfen, um so auch unterrichtliche Kontakte möglich zu machen. Unsere Spendengelder sollen auch die weitere Ausstattung der Schule mit Unterrichtsmaterialien u.ä. ermöglichen. Im November 2019 pflanzten wir auf unserem Schulhof eine „Mosambikrose“ als Zeichen unserer Verbundenheit.

 

Schülervertretung


Die Schülerinnen und Schüler der Ernestinenschule haben die Möglichkeit, ihre Ideen und Vorstellungen über die Schülervertretung einzubringen. Die Schülervertretung stellt ein Sprachrohr zwischen Lehrerschaft und Schülerschaft dar und nimmt an Fachkonferenzen teil. Schüler/Innen der Orientierungsstufe haben die Möglichkeit, sich zunächst in der „Mini-SV“ zu engagieren, und lernen unter Anleitung älterer Schüler/Innen SV-Arbeit zu organisieren und zu koordinieren, z.B. bei der Ausrichtung eines Unterstufenfestes. Ein Ausschuss widmet sich nun schon seit einigen Jahren dem Projekt „Schüler helfen Leben“ und richtet den „Sozialen Tag“ aus. Darüber hinaus hat die SV es sich zur Aufgabe gemacht, Feste zu organisieren, die Schule zu verschönern und Kuchen zu verkaufen.

 

Elternvertretung


Ein wöchentlicher Austausch zwischen Elternvertretung und Schulleitung bildet die Voraussetzung für eine Kommunikation der kurzen Wege. Die intensive Mitarbeit an der Außendarstellung der Schule, z.B. bei der jährlichen Informationsveranstaltung für interessierte Eltern zukünftiger Schülerinnen und Schüler, aber auch die ständige Weiterentwicklung des Schulprofils und des Schulprogramms bilden Schwerpunkte des Elternbeirates. Die Auseinandersetzung mit den Auswirkungen gesellschaftlicher Veränderungen, beispielsweise Qualifizierungen für neue Technologien, erfordern einen frühzeitigen Kontakt zwischen Schule und Partnern aus Wirtschaft, Politik und anderen Bereichen der Gesellschaft. Die Elternvertretung der Ernestinenschule hat es sich zur Aufgabe gemacht, besonders in diesem Bereich mitzuwirken. 

Erste-Hilfe-Kurs
Schulbiotop
Afrika-Projekt