Bannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbildBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteStreicherklasse InformationBannerbild | zur StartseiteBannerbild
Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

Ein Tag auf dem Bauernhof Freyer

Wir fuhren mit dem Bus zum Bauernhof Freyer, was sehr gut funktionierte. Auf dem Bauernhof angekommen wurden wir aufs Herzlichste von Frau Freyer begrüßt. Danach zeigte sie uns die Station, in der es ein Gehege mit 2 Kälbern gab. Dort standen auch ältere Kühe im zweiten Lebensjahr. Von dort führte ein Gang zu drei Ziegen und einem Hasen sowie einem Kaninchen. Bei diesem Gang lag auch die Gebärstation. Pro Tag bekommen die Kälber in einem Alter bis zum 14 Lebenstag 7 Liter Milch zu trinken. Auf dem Bauernhof gibt es ca. 280 Kühe, denn auf dem Bauernhof werden keine Bullen gehalten. Zudem besitzt der Bauernhof 8 – 9 Katzen und einen Wurf Junge. Damit die Kühe sich nicht verletzen, wenn sie älter sind, werden ihnen die Hörner unter Betäubung weggenommen. Als wir dann bei den älteren Kühen waren, haben wir etwas über das Futter der Kühe gelernt, z.B. dass in dem Futter Silage ist. Das ist zum Teil mit einer Plane abgedecktes Heu. Zudem sagte Frau

Freyer, dass die Kühe, wenn möglich, auch frisches Fallobst bekommen. Außerdem meinte sie, dass die Kuhställe mit allem möglichem Komfort eingerichtet seien, damit die Kühe sich wohl fühlen. Zum Ende schüttelten wir aus flüssiger Sahne eigene Butter, die wir gleich verkosten durften. Man konnte sich in einem kleinem Häuschen Rohmilch kaufen, ein Produkt vom Bauernhof Freyer. Dann ging es auch schon zurück. Nach diesem Tag waren alle glücklich.

 

Bassel und Anna

thumbnail_IMG_0316
thumbnail_IMG_0313
thumbnail_IMG_0336
thumbnail_IMG_0335
bilder freyer (5)
thumbnail_IMG_0372